Köln Bonn Airport


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation



Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Gesundheit und Soziales

Uns liegt das Wohl jedes einzelnen Mitarbeiters am Herzen. Dabei handeln wir vorausschauend: Gerade vor dem Hintergrund des demografischen Wandels wird am Köln Bonn Airport besonderer Wert auf Prävention gelegt, denn in einer alternden Gesellschaft hat der Schutz der Gesundheit wachsende Bedeutung. Es gilt, Belastungen zu minimieren und Gefahren zu vermeiden.

Arbeitsschutz

 

Safety First!

Zum klassischen Arbeitsschutz zählen unter anderem Unfallverhütung, Bildschirmarbeitsplatzanalysen, Gefährdungsbeurteilungen, Gefahrstoffkataster, Strahlenschutz, Gefahrgutberatung. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Noch immer bedeutet Flugzeugabfertigung belastende körperliche Arbeit. Hier sucht die Flughafen Köln Bonn GmbH nach alternativen Lösungen.

Zu diesem Zweck ist die Arbeitsgruppe „innovative technische Arbeitsgeräte“ ins Leben gerufen worden. So werden für das Verladen des Gepäcks bereits Vakuumheber und bewegliche Förderbänder, sogenannte Powerstows, eingesetzt, um die körperliche Belastung zu reduzieren.

Hilfe im Ernstfall

Uns ist bewusst, dass trotz größtmöglicher Bemühungen Krankheiten und Verletzungen nie ganz zu vermeiden sind. Medizinische Hilfe für die Betroffenen ist da selbstverständlich, bei dauerhaften Problemen werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch langfristig begleitet.

Sanfte Medizin

Am Flughafen Köln/Bonn ist eine Naturheilpraxis eingerichtet worden, um den Mitarbeitern bei akuten Symptomen Hilfe durch Massagen, Akupunktur etc. anbieten zu können.

Vermeiden ist besser als helfen

Aber selbstverständlich ist die Vorsorge das A und O der medizinischen Betreuung, wir beraten unsere Mitarbeiter zu Gesundheitsfragen und bieten Kurse an wie Rückenschulung, Hebetrageschulung etc. Damit gesundheitliche Beeinträchtigungen erst gar nicht entstehen.

Hilfe in Wort und Tat

Themen wie Sucht, Burn-out oder Mobbing gewinnen in der Gesundheitsvorsorge an Bedeutung. Dies verändert auch die Arbeit der Sozialberatung im Flughafen, deren Säulen Prävention und aktive Hilfe sind.

Die Flughafen Köln Bonn GmbH unterstützt Mitarbeiter bei persönlichen oder beruflichen Problemen. Dabei werden in vertraulichen Gesprächen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten entwickelt, notwendige Hilfsmaßnahmen koordiniert und begleitet.

Neben der Beratung im Einzelfall finden zu verschiedenen Themen auch Präventionsveranstaltungen statt. Beispielsweise werden Vorgesetzte zur Gefahr von Suchterkrankungen am Arbeitsplatz geschult.

Jörg Rieken

Leiter SHSE

Servicebereich des Internetauftitts

Skyline

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation